Projekt "Lesefieber"


 

Seit dem Sommer 2004 wird das Projekt Lesefieber einmal jährlich mit den Kindern der Ganztagsschule der Klassen 1-4 durchgeführt. Der zeitliche Rahmen variiert zwischen 8 - 10 Wochen, beeinflusst wird dieser auch von aktuellen Angeboten zur Leseförderung durch das Ministerium, durch außerplanmäßige Aktionen aufgrund spontaner Wünsche der Kinder sowie Termine vor Ort.


Das Projekt wird von allen Kindern mit viel Freude und Engagement getragen. Die Palette der Angebote und Inhalte hat sich im Lauf der Jahre ständig erweitert und unterliegt durch eine wechselnde Gruppenzusammensetzung der GTS-Kinder jeweils zum neuen Schuljahr auch organisatorischer und inhaltlicher Veränderungen.


 

Zu einem festen Bestandteil des Projektes sind seit vielen Jahren die

Autorenlesungen 

geworden. Mit der Teilnahme unserer Schule an den

Kinder- und Jugendbuchwochen des Rhein-Lahn-Kreises

(in Zusammenarbeit mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis) bieten Jugendbuchautoren Lesungen in Schulen und anderen Einrichtungen an. Die Lesungen fallen in den Zeitraum des Projektes Lesefieber, so dass die Kinder diese Lesungen neben dem selbst organisierten Bücherflohmarkt als einen Höhepunkt des Projektes ansehen.

 

Das Projekt Lesefieber ist durch das Lesezimmer um ein wichtiges und ansprechendes Angebot bereichert worden. Für fleißiges Lesen werden Kinder belohnt: Eine persönliche Liste, die die jeweiligen Leseeinhaiten der Kinder vermerkt, wird mit "Leseraben" gefüllt. Hat ein Kind vier Leseraben erhalten, kann es sich ein Geschenk aus der Überraschungskiste aussuchen oder erhält einen Gutschein für unser schuleigenes Lädchen.

 

Der Leserabe ist das Maskottchen des Lesezimmers, eine Handspielpuppe, auf die die Kinder sehr ansprechen und welche sie in den Leseprozess gern einbeziehen.